Phera: Schulprojekt

Die Grundschule in Phera (dem Geburtsort unseres ehemaligen Mitarbeiters Dawa Sherpa) hatte durch das Erdbeben so starke Schäden erlitten, dass ein kompletter Neubau notwendig wurde. Dieser wurde auch von uns unterstützt, im April 2017 fertiggestellt und dem Dorfkomitee übergeben.
Nachdem in Phera zunächst 54 Kinder die 5-klassige Grundschule besuchten, sind es aktuell 32 Schüler und sechs Lehrer, wovon drei von HCF finanziert werden.

Beim letzten Besuch war ein neuer Lehrer anwesend: Chet Kumar Shresthra, unser früheres Patenkind, hat 2019 seine erste Stelle als Lehrer in Phera, seiner Heimatregion, antreten können. Wir sehen dies als echt erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe. Er hat sich mit vielen Anwohnern aus Phera herzlichst für die neuen Schulräume sowie die saubere und ganzjährig stabile Wasserver-sorgung bedankt.

Die anderen drei Lehrer werden von einer französischen NGO finanziert. Die Projektleitung zum Wiederaufbau lag in den Händen von Verena Wilkesmann. Aktuell haben wir noch nicht über eine kontinuierliche weitere Unterstützung entschieden. Die Lehrer, Eltern und Schüler sind zufrieden und dankbar. Dieses Projekt wurde ebenfalls mit einem guten Gefühl beendet und wir sind dankbar für die Unterstützungsleistung.

Vom Schüler zum Lehrer in Phera.
Schulfest.
Neue Klassenräume in Phera.