Sekar Sing Lower Secondary School

Der erste Kontakt zur 8-klassigen Schule in Sekar Sing kam vor ca. 15 Jahren durch ein Unglück zustande. Ein Kind war von dem steilen Schulhof in die Tiefe gestürzt und wurde dabei tödlich verletzt. Damals bauten wir eine Steinmauer um das Schulgelände. So begann die Zusammenarbeit im Jahr 2005. Inzwischen haben wir ein komplett neues Schulgebäude errichtet. Die alten Gebäude sind renoviert. Zu der Schule und der Bevölkerung von Sekar Sing besteht ein sehr enges, vertrauensvolles Verhältnis. Dies führte dazu, dass wir bei der Wasserversorgung des Dorfes – dem Verlegen von Leitungen und Kauf eines großen Wassertankes – genauso mitgeholfen haben, wie bei der Stromversorgung von Dorf und Schule.

In der Schule wurden zuletzt die hygienischen Bedingungen deutlich verbessert. Durch die neuen Toilettenanlagen haben wir die Infektionskrankheiten bei den Kindern spürbar reduzieren können.

Die Zusammenarbeit ist sehr fruchtbar und geprägt von dem großem Engagement der Dorfbewohner, der Lehrer und des Schulkomitees.

Im letzten Jahr haben alle Klassen noch einmal Tafeln erhalten und das Schulmaterial wurde auf den neuesten Stand gebracht. Nicht zuletzt durch die Anschaffung von 6 PCs. Eine größere Investition war die Innen- und Außenrenovierung eines der alten Schulgebäude. Wie auf dem Bild zu sehen, haben die Kinder nun zwei wirklich schöne neue Klassenräume.

In Sekar Sing gehen aktuell 85 Kinder zur Schule. Sie werden von 8 Lehrern unterrichtet. Nur vier davon bezahlt der Staat. Die Eltern finanzieren mit unserer Hilfe die restlichen Lehrer und hatten einen Englischlehrer neu eingestellt.

In Sekar-Sing erfolgte in den letzten beiden Jahren vorwiegend die Unterstützung mit Schulmaterial und Schulmöbeln. Weitere bauliche Veränderungen stehen zukünftig bevor.

Schule Sekar Sing.