Notfallhilfe für Familien unserer Kinder angekommen

Sonam Sherpa hat es geschafft: Trotz Ausgangssperre und Reisebeschränkungen hat Sonam Sherpa den Weg in die Berge um Salleri, Garma und Nele Jogara geschafft. Zusammen mit den lokalen Behörden hat er Lebensmittel an notleidende Familien verteilen können.

Alle Waisenkinder waren wegen des Lockdown auf Familien in der Umgebung verteilt worden. Die Familien brauchten mehr Nahrungsmittel und hatten bei ausbleibender Arbeit (Tagelöhner) weniger Geld. Dies war die Ausgangslage für unsere Hilfe.

Mit Lastwagen wurden Säcke mit Reis verteilt. Sie wurden in „Corona angepasstem Abstand“ verteilt. Unser ehemaliges Patenkind Subash arbeitet beim lokalen Radiosender und verbreitete die Nachricht. So erreichen wir Familien unserer Kinder und andere ärmste Familien in den Gegenden der von uns unterstützen Schulen in Garma, Sekar Sing, Nele Jogara und anderen Gebieten. Bei der Verteilung werden Sonam Sherpa und Mingmar Dolma von den lokalen Behörden unterstützt. Gleichzeitig wurden die Familien über Corona informiert, Mundschutz verteilt und Temperatur gemessen.

Für diese kurzfristige Hilfe nutzen wir unseren „Emergency Fond“. Aus diesem Notfallfond haben wir 11.000 Euro als Sofortmaßnahme gegen Nahrungsmittelknappheit überwiesen. So erhalten über 400 Familien Nahrungsmittel im Wert von knapp 30 Euro pro Familie.

Herzlichen Dank allen Spendern!

Mingmar Dolma und Sonam Sherpa bei Sekar Sing.
Unterstützung der lokalen Behörden für Nahrungsmittelaktion von HCF (rechts Sonam Sherpa).
Verteilung Nahrungsmittel in Dhulumse.
Verteilung Nahrungsmittel in Siddharta.
Mütter mit ihren Kindern.
Aufklärung bzgl. Corona und Fiebermessung in Garma.