Erweiterungen im Waisenhaus Garma

eingetragen in: Förderprojekte | 0

Das Waisenhaus in Garma wurde durch das verheerende Erdbeben 2015 unbewohnbar zerstört. Das Waisenhaus konnte durch die Unterstützung vieler Spender für inzwischen 48 Kinder größer und schöner wieder aufgebaut werden. 6 Kinder wohnen in einem Raum zusammen. 2017 wurde das neue Waisenhaus eingeweiht. In die vorhandenen Zimmer wurden 2019 weitere Doppelstockbetten integriert, so daß inzwischen 80 Kinder in das Waisenhaus aufgenommen werden konnten. Die vielen neuen Kinder brauchen Paten, Erstausstattung mit Kleidung, Schuhe, Zahnbürste, Decken, Schulkleidung, ….
Wir suchen neue Paten, die gerne eine Patenschaft für ein Kind oder eine Projektpatenschaft für das Waisenhaus übernehmen wollen (unter Patenschaften können Sie ein entsprechendes Formular downloaden).

Durch die vielen neuen Waisenkinder sind die vorhandenen Räume eng geworden. Die Küche wurde zu klein und die sanitären Anlagen (Toilette, Dusche) reichen nicht mehr aus. Inzwischen wurde ein Wochenplan erstellt, welches Kind an welchem Wochentag die Dusche benutzen darf. Und ein Aufenthalts- und Studierraum ist notwendig geworden.

Das Waisenhaus in Garma.
Der Wochenplan zum Waschen und Duschen im Waisenhaus.
Aufstellen der neuen Doppelstockbetten im Waisenhaus in Garma.