Amchiklinik und Health-Post

eingetragen in: Förderprojekte | 0

Eine ganz besondere Geschichte verbindet HCF mit dem Kloster in Thupten Choling. Der Headlama dieses Klosters Trulshik Rinpoche war einer der Lehrer des Dalai Lama und eine hochgeachtete Persönlichkeit. Aufgrund eines Empfehlungsschreibens des Dalai Lama, durften wir 2006 die erste Schule für Tibetische Medizin in den Bergen Nepals auf dem Gelände dieses Klosters eröffnen. Nach 6-jährigem Studium absolvierten 14 Medizinstudenten ihr Examen. Die Besonderheit: Es waren zum ersten Mal drei Nonnen zum Tibetischen Arzt, einem Amchi, ausgebildet worden. Nach dem Tod von Trulshik Rinpoche hatten wir keine Möglichkeit mehr, diese Medizinschule fortzuführen. So entschlossen wir uns 2012 das Gebäude in eine kleine Klinik für Tibetische und westliche Medizin umzubauen. Heute arbeiten drei ehemalige Absolventen als Amchi und eine Krankenschwester in der großzügigen medizinischen Einrichtung. Die Zusammenarbeit dieser beiden medizinischen Traditionen funktioniert wunderbar.

HCF unterstützt die Arbeit der Klinik auch weiterhin. Jährlich stellen wir eine fixe Summe für den Erwerb und die eigene Herstellung tibetischer Heilkräuter zur Verfügung. Darüber hinaus sind wir, wenn Not ist, immer gerne bereit dieser fruchtbaren Einrichtung, der wir uns so eng verbunden fühlen, unter die Arme zu greifen.